GP: klima:aktiv mobil leistet einen wichtigen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen, trägt zur Konjunkturbelebung bei und schafft „Green Jobs“ PDF Print E-mail

klima:aktiv mobilLogo_KlimaAktivmobil

 

Robert Thaler, Leiter der Abteilung Verkehr, Mobilität, Siedlungswesen, Lärm
Lebensministerium

 

klima:aktiv mobil ist die Klimaschutzinitiative des Lebensministeriums im Verkehrsbereich und forciert umweltfreundliche und energieeffiziente Fahrzeuge, leistet einen wichtigen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emissionen, trägt zur Konjunkturbelebung bei und schafft „Green Jobs“.

 

klima:aktiv mobil ist ein wichtiger Beitrag zur Energie- und Klimastrategie und zu den EU Verpflichtungen im Klima- und Energiepaket und wird von der Wirtschaftskammer Österreich, WIFI, Städtebund und Gemeindebund unterstützt.

klima:aktiv mobil bieten Österreichs Betrieben und öffentlichen Verwaltungen, Städten, Gemeinden und Regionen, der Tourismus- und Freizeitbranche, Bauträgern, Immobilienentwicklern und Investoren sowie Schulen und Jugendgruppen kostenlose Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung, Umsetzung und Fördereinreichung von Klimaschutzmaßnahmen im Verkehr an.

klima:aktiv mobil fördert Fuhrparkumstellungen auf alternative Fahrzeuge und erneuerbare Kraftstoffe, Elektromobilität, Spritspartrainings, klimafreundliches Mobilitätsmanagement, Gemeindebusse, Radverkehr und Bewusstseinsbildung.

 

klima:aktiv mobil setzt auf Partnerschaften

klima:aktiv mobil setzt auf Partnerschaften für Klimaschutz im Verkehr und unterstützt die Partner bei der Umsetzung klimafreundlicher Mobilitätsprojekte.

Besuchen sie die klima:aktiv mobil Projektpartner auf www.maps.klimaaktiv.at und erfahren sie mehr über die umgesetzten Projekte und Maßnahmen! 

 

klima:aktiv mobil: 5 Angebote zur Unterstützung der Partner Partners

Beratung – für klimafreundliche Mobilität

Die klima:aktiv mobil Beratungsprogramme bieten kostenlose Beratung für klimafreundliche Mobilitätsprojekte:

+Mobilitätsmanagement für Betriebe, Bauträger, Verwaltungen

+Mobilitätsmanagement für Städte, Gemeinden und Regionen

+Mobilitätsmanagement für Freizeit, Tourismus und Jugend

+Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schule

+Spritsparinitiative

Förderung –für CO2-reduzierende Mobilitätsprojekte

Für Fuhrparkumstellungen auf alternative Fahrzeuge und erneuerbare Energien, E-Mobilität, Radverkehr und Mobilitätsmanagement winken finanzielle Förderungen durch das Lebensministerium. Die klima:aktiv mobil BeraterInnen untertstützen bei der Fördereinreichung. Die Einreichung erfolgt bei der Kommunalkredit Public Consulting GmbH.

  

Motivieren – Bewusstseinsbildung für Radfahren, Spritsparen und klimafreundliche Fahrzeuge Fahrzeuge

Die klima:aktiv mobil Bewusstseins- und Informationskampagnen informieren die breite Bevölkerung und Medien/Presse als Meinungsbildner über die Vorteile von klimafreundlicher Mobilität, über Radfahren, Öffentlichen Verkehr, Spritspartrainings, Alternative Fahrzeuge und Antriebe und motivieren die eigene Mobilität umweltfreundlicher und damit auch gesünder zu gestalten.

 

Ausbildung und Zertifizierung – für Fachkräfte

Ausbildung und Zertifizierung sind weitere, besonders wichtige Schlüsselelemente der Klimaschutzinitiative klima:aktiv mobil, dazu zählt beispielsweise die Ausbildung von Fahrlehrern zu zertifizierten Spritspartrainern.

Auszeichnen – für aktives Engagement im Klimaschutz

Betriebe, Gemeinden und Verbände, die in klima:aktiv mobil Mobilitätsprojekte zur CO2-Reduktion umsetzen, werden von Umweltminister Niki Berlakovich als klima:aktiv mobil Projektpartner des Lebensministeriums ausgezeichnet.

 

Erfolgsbilanz von klima:aktiv mobil Klima

klima:aktiv mobil leistet einen wichtigen Betrag zum Klimaschutz, zur Verbesserung der Lebensqualität unser BürgerInnen, für die Wirtschaft und zur Schaffung von Green Jobs.

 

Seit 2007 wurden rd 900 Projekte von Städten und Gemeinden, Betrieben, Tourismusverbänden, Schulen und Jugendinitiativen durch klima:aktiv mobil mit 33,7 Mio € aus Mitteln des Lebensministeriums und des Klima- und Energiefonds unterstützt. Damit wurden 207 Mio € Investitionen ausgelöst und 2300 Green Jobs geschaffen.

Nach nur 5 Jahren kann eine erfreuliche Erfolgsbilanz gezogen werden: 900 klima:aktiv mobil Projektpartner sparen mehr als 360.000 t CO2-Emissionen pro Jahr!

 

klima:aktiv mobil wurde 2009 als EU Best Practice vom European Public Service Award (EPSA) ausgezeichnet.

 

Hier erfahren Sie noch mehr: www.klimaaktivmobil.at !

 

klima:aktiv mobil Strategische Steuerung:

Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

Abteilung Verkehr, Mobilität, Siedlungswesen und Lärm

DI Robert Thaler, DI Iris Ehrnleitner

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

klima:aktiv mobil Operatives Management:

Österreichische Energieagentur

DI Willy Raimund

This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

Test P 100personal loans. In this section we give only a brief summary recommendation for admission of Levitra. Full information can be found in the instructions for receiving medications with vardenafil.

istanbul real estatecappadocia tours



EST project case studies conducted by countries in cooperation with OECD


Home|Good Practices|Publication|Contact List|Useful Links|Notice Board
Copyright © EST Goes East Clearing House (EgE). All rights reserved.